Behandlungskonzepte für Kinder

  • Bobath-Therapie für Kinder
  • Behandlungen von muskulären Hypotonien jeglicher Genese nach dem Castillo-Morales-Konzept
  • Craniosacrale Therapie
  • Dreidimensionale Fußtherapie nach Zukunft-Huber
  • Skoliosebehandlung nach Katharina Schroth

Neuropsychologische Behandlungen nach Bobath

Das Bobath-Konzept ist ein bewährtes, weltweit verbreitetes bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen aufgrund neurologischer Funktionsstörungen.

Es ist anwendbar bei Säuglingen, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit angeborener bzw. frühkindlich erworbener zerebraler Bewegungsstörung, bei Entwicklungsverzögerungen unklarer Genese, sensomotorischen Störungen und anderen neurologischen sowie neuromuskulären Erkrankungen.

Das Bobath-Konzept ist von den Krankenkassen anerkannt und wird nach ärztlicher Verordnung durchgeführt. Es basiert auf neurophysiologischen und erntwicklungsneurologischen Grundlagen und orientiert sich an den Ressourcen und der Zielsetzung des Patienten

Behandlungen von muskulären Hypotonien jeglicher Genese nach dem Castillo-Morales-Konzept

Die Grundlage der Therapie ist die Aufmerksamkeitslenkung in alle Sinnesbereiche. Diese erfolgt durch intermittierende Vibration und geringen Druck auf bestimmte motorische Zonen. Dadurch kann die Muskulatur des Kindes insgesamt aktiviert, die Haltung stabilisiert werden und das Kind lernt, sich besser gegen die Schwerkraft aufzurichten.

Craniosacrale Therapie

Mit sanften manuellen Techniken werden lokale Symptome behandelt und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Für Kinder gut anwendbar bei Schädelasymmetrien, Trinkschwäche, häufigem Erbrechen, bei Schreikindern und bei Problemen mit dem Wach-Schlafrhytmus. Durch sanfte osteopathische Techniken wird die ideale Funktion und Form des Gewebes und aller Strukturen wieder hergestellt, um die optimale Entwicklung Ihres Kindes zu ermöglichen.

Dreidimensionale Fußtherapie nach Zukunft-Huber 

Die Zukunft-Huber-Therapie bei Fußdeformitäten wird angewendet beim Klump-, Sichel-, Knick- und Senkfuß. Mit Manipulationsgriffen dehnen wir die Muskulatur und lösen die Blockaden in den Gelenken. Die erreichten Korrekturen werden bis zur nächsten Therapie-Einheit über eine Binde gehalten.

Skoliosebehandlung nach Katharina Schroth

Diese Kurse für Babys im Alter von sechs Wochen bis sechs Monaten finden bei uns in der Praxis statt. In entspannter Atmosphäre zeigen wir Ihnen Massagetechniken, die die Ausgeglichenheit Ihres Babys unterstützen.

Wir informieren Sie auch über Tipps und Tricks im täglichen Umgang mit Ihrem kleinen Liebling, z.B. bei Blähungen oder Einschlafschwierigkeiten.

Behandlungsbeispiele

Annika, 3 Jahre Bobath-Therapie, Craniosacrale Therapie

Eine kleine Patientin kam zu uns, nachdem sie als Frühchen und Drilling das Licht der Welt erblickt hatte. Diagnostiziert wurde eine muskuläre Hypotonie des Rumpfes, die sich in einer krummen Rückenlage und einer bevorzugten Rechtslage des Kopfes bemerkbar machte.

Durch Elternanleitung zur Lagerung und zum Tragen und durch Übungen zur Aktivierung der Rumpfmuskulatur und Körperwahrnehmung, kombiniert mit der Lösung der zu stark angespannten Muskulatur durch Craniosacral-Therapie, konnte unsere Patientin nach vier Wochen den Kopf in der Mitte einstellen und in Bauchlage einige Zeit abheben. Sie konnte ein Spielzeug greifen, es einige Zeit festhalten und zum Mund führen.

Paul, 2,5 Jahre Bobath-Therapie

Ein zweieinhalb jähriger Patient kam mit der Diagnose „Occipitaler Gehirntumor“ in die Praxis. Da der Tumor aufs Kleinhirn drückte, hatte er große Koordinationsprobleme, er konnte zu Beginn der Behandlung nicht mehr frei sitzen und nicht vom Sitz in den Vierfüßlerstand kommen. Stehen und laufen ging nur noch mit Unterstützung. Die Chemotherapie und die vielen Krankenhausaufenthalte hatten seine Muskelkraft deutlich geschwächt.

Wir übten zum Beispiel eine Puppe zu füttern, zuerst im gehaltenen Sitz mit Gewichtsverlagerungen nach vorne und zur Seite. Nach ein paar Therapieeinheiten klappte das schon sehr gut, und wir probierten es auch im gehaltenen Stand.
Wir haben uns darüber gefreut, dass wir unseren kleinen Patienten mit deutlich mehr Stabilität, Kraft und Ausdauer in die Reha entlassen konnten und sind gespannt darauf, wie es ihm anschließend gehen wird.

Wir sind mit unserem Sohn (16 Monate) in Behandlung bei Frau Schmidt. Ich kann die Praxis absolut empfehlen. Freundliches, kompetentes Personal und tolles Engagement.

via Google